BBS I Emden

Studienfahrt des 12. Jahrgangs der Beruflichen Gymnasien nach Italien

Romeo, oh Romeo...!
Die einmal gesehene Balkonszene aus dem Drama Shakespeares lässt den Zuschauer nicht mehr aus ihren Bann.... und so ging es den Schülerinnen und Schülern des 12. Jahrgangs der beiden Beruflichen Gymnasien auf ihrer Studienfahrt nach Italien, als sie sich während eines Tagesausflugs in Verona auf den Spuren Shakespeares befanden.
Die Studienfahrt führt sie in dieser Woche an den Gardasee. Begleitet wird die Gruppe von Sabine Eilert und Björn Mockwinski.

IMG 20190514 WA0001

Tagung des 12. Jahrgangs des beruflichen Gymnasiums zum Thema "Inklusion in der beruflichen Bildung"

Die Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen des Beruflichen Gymnasiums der Berufsbildenden Schulen I haben am 01.04.2019 eine Tagung zu dem Thema "Inklusion in der beruflichen Bildung" durchgeführt.
Im Rahmen der Schulzeit haben Gruppen von Schülerinnen und Schülern fünf verschiedene Workshops vorbereitet, die sich Aspekten des Themas Inklusion widmeten. Zuvor wurden Projektarbeiten zu diesem Thema verfasst, wodurch die Workshopleiter Experten in ihren Gebieten waren.
Ein Organisationsteam, welches ebenfalls aus Schülerinnen und Schülern bestand, befasste sich damit, die Tagung zu planen und alles wichtige vorzubereiten. Es wurden Einladungen verfasst und verschickt, die notwenigen Materialien besorgt und Verpflegung bereitgestellt.
Eröffnet wurde die Tagung mit einer Rede und danach starteten die Workshops, die einen Zeitraum von 60 Minuten umfassten. Durch die Workshops konnten sich die Teilnehmer intensiv mit den verschiedenen Schwerpunkten beschäftigen. Ihnen wurden bislang unbekannte Gesichtspunkte nähergebracht und es wurde ihnen ermöglicht, ihre eigene Meinung und ihre Gedanken darüber zu äußern. Umstände der Inklusion, besonders in der beruflichen Bildung, wurden von bis dahin unbekannten Seiten beleuchtet, um möglicherweise eine Veränderung der Sichtweise hervorzurufen.
Die Rückmeldung zu der Veranstaltung fiel sehr positiv aus.

IMG 3447 jpeg

Impressionen der Google Zukunftswerkstatt

Am 13.11.2018 fanden an den BBS I Emden mehrere Schülerseminare zum Thema „Online-Marketing: Entwicklungstrends im E-Commerce“ sowie „Onlinemarketing und Onlinekommunikation mit SEO und SEA zur Webanalyse“ statt. Im Rahmen der „Google Zukunftswerkstatt“ veranschaulichte Kay Freimund von der Agentur 42digital aus Bremen den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung des Online-Marketings aus Unternehmenssicht und Möglichkeiten der Optimierung von Suchmaschinenergebnissen bei Google und in sozialen Medien. In drei „Sessions“ wurde dabei 400 Schülerinnen und Schülern aus der Berufsschule und den Beruflichen Gymnasien erläutert, wie Suchalgorithmen funktionieren, Websites optimiert und mobiles Marketing mit Hilfe von Google Analytics erfolgreich durchgeführt und evaluiert werden kann.

IMG 9206  IMG 9214 
 IMG 9212  IMG 9197

Berufliches Gymnasium Klasse 11a : Italienaustausch

Vom 27.März bis 03. April 2019 nehmen fünfzehn Schülerinnen und Schüler der Klasse 11a mit ihren Lehrerinnen Ruth Frerichs und Karin von Häfen am alljährlich stattfindenden Austausch mit der Partnerschule in Romentino/Novara teil.
Die italienischen Austauschpartner besuchten Emden bereits im letzten Hebst.
Nun begaben sich die Emder auf die Reise und werden gemeinsam mit den Italieniern an dem Projekt "Nachhaltigkeit" arbeiten. Zudem stehen Ausflüge nach Mailand und Genua auf dem Programm.

IMG 20190327 WA0001

Abiturienten informieren sich über niederländisches Krankenversicherungssystem

Die Prüfungskurse des Faches Betriebs- und Volkswirtschaft des 13. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums Sozialpädagogik der BBS I Emden informierten sich im Rahmen einer Vortragsveranstaltung mit anschließender Diskussion über das Krankenversicherungssystem in den Niederlanden. Die thematischen Schwerpunkte für das Zentralabitur 2019 sehen im Kontext der Untersuchung der Wirtschaftspolitik eine intensive Beschäftigung mit der Sozialpolitik vor. Hierbei soll speziell das deutsche Krankenversicherungssystem mit den Regelungen in einem europäischen Nachbarland verglichen werden.
Aufgrund der räumlichen Nähe und der Erfahrung, dass mittlerweile immer mehr Abiturienten aus Emden in den Niederlanden studieren, wurden die Niederlande für den Vergleich ausgewählt.
Kerstin van Hoorn und Jeannine Boomker vom GrenzInfoPunkt der Ems Dollart Region (GIP DER) informierten die Schülerinnen und Schüler mit einer abwechslungsreichen Präsentation über die Entstehungsgeschichte, die Grundlagen und Prinzipien sowie die Entwicklungen des niederländischen Krankenversicherungssystems. Dabei wurden erhebliche Unterschiede zum Krankenversicherungssystem in Deutschland deutlich, da in den Niederlanden eine Form der Bürgerversicherung als Pflichtversicherung 2006 eingeführt wurde. In diesem Kontext diskutierten die Dozentinnen mit den Schülerinnen und Schülern Fragen der sozialen Gerechtigkeit, Möglichkeiten und Grenzen der Finanzierung sowie die Bedeutung und Zumutbarkeit der eigenverantwortlichen Vorsorge und Absicherung.

DSCF5363 DSCF5361
Aktuelle Seite: Home Bildungsangebote Berufliches Gymnasium Aktuelles aus dem BG