III. Berufsfachschule

Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft

Das sind wir!
Die einjährige Berufsfachschule Wirtschaft wird an den Berufsbildenden Schulen I Emden mit drei Schwerpunkten angeboten: Büromanagement, Großhandel und Einzelhandel. In dieser Schulform werden in Vollzeitklassen die praktischen und theoretischen Inhalte des ersten Lehrjahres des jeweiligen Ausbildungsberufs vermittelt. Wenn das Schuljahr erfolgreich absolviert wird, kann dieses auf eine anschließende Ausbildung im gleichen Schwerpunkt als erstes Lehrjahr angerechnet werden.

In die Klassen mit den Schwerpunkten Großhandel und Einzelhandel können Schülerinnen und Schüler mit einem Hauptschul- oder einem Realschulabschluss aufgenommen werden, für den Schwerpunkt Büromanagement ist der Realschulabschluss Voraussetzung. Die letztere Schulform, auch Höhere Handelsschule genannt, bietet zudem einen Austausch mit unserer italienischen Partnerschule in Romentino.

Das zeichnet uns aus!
Wirtschaft live erleben, so lautet das Motto des Praxisunterrichts Im Modellunternehmen geschäftsprozessorientiert arbeiten in der einjährigen Berufsfachschule Wirtschaft. Jede Klasse führt ein eigenständiges Unternehmen, in dem sich alle Schülerinnen und Schüler realitätsnah und handlungsorientiert den Anforderungen der modernen Arbeitswelt stellen.  Nach dem Modell der vollständigen Handlung planen, führen wir durch und reflektieren wir verschiedene Verkaufsaktionen.

Auf landesweiten Schülerfirmenmessen können wir uns mit anderen Wirtschaft-Live-Projekten austauschen, aber auch messen. Der Unterricht in der einjährigen Berufsfachschule orientiert sich an den Vorgaben für das erste Ausbildungsjahr eines einschlägigen Ausbildungsberufes, bietet aber gleichzeitig auch die Möglichkeit einer schulischen Höherqualifizierung. Schülerinnen und Schüler mit einem Realschulabschluss können bei uns den erweiterten Sekundarabschluss I erwerben.  Für Schülerinnen und Schüler mit einem Hauptschulabschluss besteht die Möglichkeit den Realschulabschluss im zweiten Anschlussjahr zu erwerben.

Innerhalb der Einführungstage zu Beginn eines Schuljahres und im gesamten Unterricht legen wir Wert auf Projekt- und Teamarbeit und den Einsatz von METALOG training tools. Auch die ständige Weiterentwicklung und Nutzung von digitalen Medien wie z.B. der Lernplattformen Moodle und IServ sowie diverser Anwendungsprogramme wie MeisterTask, der Office-Programme, Bookcreator, Videoschnittprogrammen, Learningapps u. a. zeichnet uns aus.

Die berufliche Orientierung in den jeweiligen Schwerpunkten erfolgt in enger Kooperation mit den Betrieben aus Emden und der näheren Umgebung. Ergänzt wird diese durch den Einsatz von VR-Brillen, welche von dem Berliner Verein Dein erster Tag zur Verfügung gestellt werden. Vertieft werden diese Erfahrungen durch ein vierwöchiges betriebliches Praktikum, das auch im Ausland absolviert werden kann. Hierfür stehen EU-Fördermittel im Rahmen des Förderprogramms Erasmus+ zur Verfügung. Auf der Schülermesse Chance-Azubi können die Schülerinnen und Schüler sich mit den Betrieben aus der Region vernetzen.

Individuelle Berufsberatung mit der Bundesagentur für Arbeit findet vor Ort im Berufsinformationszentrum, aber auch in den Berufsbildenden Schulen I Emden in Verbindung mit unseren Beratungslehrkräften statt. Die Klassen mit den Schwerpunkten Großhandel und Einzelhandel werden durch ein spezielles Kompetenztraining auf die Anforderungen in einem Ausbildungsberuf vorbereitet, unter anderem durch eine Erweiterung der Kommunikationsfähigkeit und Stärkung der Teamarbeit.

Das nehmen wir uns vor!
Für die kommenden zwei Jahre ist es verstärkt unser Ziel, für alle Schülerinnen und Schüler ein individuelles Coaching anzubieten, um nach einer Kompetenzfeststellung einen Übergang von Schule in einen passenden Ausbildungsberuf zu gewährleisten.

Dabei möchten wir die Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und unterschiedlichen Betrieben weiter intensivieren u.a. durch Betriebsbesichtigungen, Teilnahme an Messen, Projektwochen und der Kooperation mit den Berufsbildenden Schulen II Emden.

Unser Fokus liegt auf einem lebenspraktischen Unterricht und der Förderung der Selbstständigkeit sowie des Demokratieverständnisses der Schülerinnen und Schüler.

Um den steigenden Anforderungen einer sich mehr und mehr globalisierenden Welt mit Offenheit, Toleranz und Fachwissen begegnen zu können, stellen wir uns im Unterricht den kulturellen, fachlichen und digitalen Herausforderungen. Wir setzen dabei verstärkt auf den Einsatz von IPads im Unterricht, verschiedenen aktuellen Lern- und Arbeitsapps und interaktiven Tafeln.

Unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeit und Umweltschutz bringen wir die Schulhofgestaltung weiter voran, indem wir eine Streuobst- und wilde Blumenwiese anlegen sowie das Ernährungsangebot in der Mensa bzw. Cafeteria verbessern.

Zurzeit gibt es in der Berufsfachschule diese Projekte:

Downloads / Links

Ansprechpartner:innen

  • Sabine Eilert

    Abteilungsleitung Berufseinstiegsschule, Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft, Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung – Schwerpunkt Wirtschaft Klasse 11, schulisches Qualitätsmanagement, Berufsorientierung, Inklusion

    Tel.: 04921-874130
    E-Mail: eilert(@)bbs1emden.de
    Raum 113

  • Thomas Strippel

    Beratungsleher (in Weiterbildung), Bildungsgangsleitung Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft

    Tel: 04921-874145
    E-Mail: strippel(@)bbs1emd.de
    Raum 011

    Anmeldung für den Schulbesuch

    Über die Plattform „Berufsschul-Online-Bewerbungssystem“ können Sie sich vor dem ersten Schulbesuch für alle Schulformen online registrieren.
    Worauf warten Sie noch?